Füllungen

1) Schneidezähne:

Kleinere Defekte an den Schneidezähnen werden mit hochwertigem Kunststoffmaterial, das dem natürlichen Zahn optisch sehr ähnelt, restauriert. Größere Defekte an den Schneidezähnen können mit Keramikkronen oder Veneers (Keramikverblendschalen) für immer beseitigt werden.

Um Fehlstellungen, Unregelmäßigkeiten und Verfärbungen zu korrigieren, können auch Lumineers (hauchdünne Verblendschalen) zur Verwendung kommen. Hier muss man in der Regel den Zahn nicht beschleifen, man benötigt aber Abdrücke. Die fertige Verblendschale wird im Labor gefertigt.

2) Backenzähne:

Auch aus Umweltschutzgründen verwenden wir kein Amalgam. Die Kauflächen der Backenzähne füllen wir mit Kunststoffen: Einlagefüllungen im Direktverfahren aus Kunststoff-Keramik-Gemischen (nur 1 Sitzung nötig) oder laborgefertigten Gold- oder Keramikinlays, für die ein Abdruck und 2 Sitzungen nötig sind. Wenn diese Behandlungen nicht möglich sind, kann der Zahn mit einer Krone versorgt werden.

Aktuelles

Arbeitszeiten - Montag: 7.30-12.30 14.00-17.30 Uhr Dienstag: 7.30-14.00 14.30-19.30 Uhr Mittwoch: 7:30-14.00 […]
Lachgas-Sedierung - Lachgas (N2O) wird bereits seit 1844 als Narkosemittel benutzt. Heutzutage […]
PACT - PACT® ist eine Abkürzung und ein wissenschaftlicher Begriff für Photodynamische Antimikrobielle […]
07145 932-76